Lieblingskundinnen

Ich freue mich wirklich sehr, wenn sich Unternehmen und Personen für meine Dienstleistungen interessieren. Nicht, weil Umsätze meine Miete bezahlen. Auch, ja. Aber primär, weil ich es schätze, wenn Menschen mir Vertrauen entgegenbringen. Und ich auf Basis dieses Vertrauens in ihrem Sinne etwas Gutes schaffen kann.

Mir ist kürzlich klar geworden, dass meine intrinsische Motivation daher rührt, Personen und Teams bei der Erreichung Ihrer Projektziele zu unterstützen. Ich möchte, dass Menschen durch meine Dienstleistungen erfolgreich werden. Ein Beispiel: Ob der neue vegane Joghurt durch eine sehr gelungene Kampagne viel Aufmerksamkeit bekommt und sich daraufhin hervorragend verkauft, oder ob das neue Yogastudio das erfolgreichste der Stadt wird… Das ist alles okay und hinter jeder Unternehmung können ehrenwerte Ziele stecken. Aber Hand aufs Herz: Es gibt bereits genug vegane Joghurts, und Yogastudios. Was mir jedoch am Herzen liegt, und worüber ich mich freue, sind die persönlichen Erfolg, die die Menschen erzielen. Wenn im Unternehmen Erfolge gefeiert werden, wenn gute Stimmung herrscht. Wenn die Selbständigkeit Früchte trägt, wenn Menschen durch und in ihrer Arbeit Gutes widerfährt, und ich diese positive Situation mitgestalten konnte, dann bin auch ich mit meiner Arbeit zufrieden. Kurz gesagt: Du bist mir wichtig, ich arbeite für dich.

Gleichzeitig kann ich die „sekundären“ Auswirkungen meiner Tätigkeit nicht ignorieren. Denn „Werbung machen“ bedeutet immer Druck ausüben. Und Druck ist nicht der richtige Weg (ich kann das Thema an dieser Stelle leider nur anreißen, denn es führt, wenn durchdacht, zur Frage nach dem Warum, und da wird’s dann recht komplex).

Meine Lieblingskundinnen „drücken“ deshalb wenigsten nicht in die „offensichtlich falsche“ Richtung. Sondern versuchen zumindest, das Beste herauszuholen. Dies tun sie meiner Meinung nach, wenn sie das Wohlergehen von Mensch, Tier und der Natur vor die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens stellen. Tatsächliche ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit mit ausgeübter Liebe gegenüber Mensch, Tier und Natur, das zeichnet meine Lieblingskundinnen aus. Los geht’s!